Nationalrat und Sonntagsarbeit


Die Änderung des Arbeitsgesetztes wurde knapp angenommen. Der Nationalrat stimmt einer völligen Liberalisierung nicht zu.

Es soll immer noch Leute geben, welche die RNA – die Reformierten NAchrichten – nicht kennen. E-Mail eingeben, Enter und demnächst folgen die Newsletter der Reformierten Kirchen der Schweiz. Eine ganz tolle Dienstleistung und vor allem, der Mail-Header ist präzis geschrieben. Sie sehen sofort, ob sie die Meldung ansehen oder gleich löschen wollen. Ich schaue mir auch lange nicht jede genau an.

Diejenige über die Sonntagsarbeit ist heute um 14.00 Uhr zugestellt worden. Aktueller geht fast nicht mehr.

Auf der Homepage wird auf einige Bilder des Welt-Aids-Tages vom 1. Dezember aufmerksam gemacht. Weitergehende Informationen finden sie dazu bei der Bethlehem Mission Immensee.

Das untenstehende Bild zeigt das Bundeshaus – wo eben der Nationalrat heute getagt hat – in nächtlicher Stimmung mit Kerzen und 6000 Paar Schuhen, die im Januar 2003 auf die Vertreibung von 6000 Kolumbianern während sechs Tagen hingewiesen haben. Darüber in einem späteren Blogbeitrag einmal mehr. Die Kulisse des Bundeshauses wirkt für solche Anlässe sehr emotional. Meinem katholischen Namensvetter Stefan und seinem Team aus Immensee bei Küssnacht am Rigi möchte ich an dieser Stelle herzlich gratulieren und noch viel mehr hoffen, dass die Veranstaltung nachhaltig Wirkung zeigt.

Bundeshaus

Text: Stephan Marti-Landoltfinanzblog mit Adventskalender – übrigens auch am Sonntag – und am 7. Dezember mit einem weitern Bild mit einem Paar Schuhe

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.