Bivio – zwei Wege


Bivio – da findet unser Seminar «Menschenrechte – Menschenpflichten» statt – heisst «zwei Wege».

Zwei Wege, genau genommen «Wegscheide», gemeint sind der Julier-Pass und der Septimer-Pass. Heute hat sich das in Bivio etwas geändert – der Julier ist immer noch ein wichtiger Verkehrsweg und der zweite Weg führt ins Bündner-Unterland. Oder eben auch nach Bivio, an unser Seminar. Keine Angst, das Seminar wird mehrhitlich (allenfalls ganz) auf Deutsch geführt und das im einzigen weltweiten Ort, wo man auf der Alpennordseite Italienisch spricht.

In lockerer Folge zeigen wir einige Bilder von Orten ausgehend, die mit uns Liberalen in engem Zusammenhang stehen. Grob gesagt fangen diese Wege in Brissago, Basel und Genf an. Letzteres liegt über 450 km von Bivio entfernt, wenn man den schnellsten Weg wählt.

Jet deau

… der Jet-d’eau aufgenommen von der wohl interessantesten Kirche in der Schweiz, was die Turmaufbauten angelangt …

Kathedrale Saint-Pierre

… die protestanische Kathedrale Saint-Pierre in Genève.

Text und Fotos: Stephan Marti-LandoltFinanzblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.