Jugendliche sind unsere Kunden


Jeder Jugendliche hat Rechte und bei der Kirche später auch Pflichten – er wird hoffentlich einmal Kirchensteuern bezahlen.

Kirchenmarketing ist wichtig. Wir müssen bei den Kindern und Jugendlichen anfangen. Es wird sich auszahlen. Die Kirche macht es gar nicht so schlecht. Sie weiss um die Wichtigkeit. Sie ist zum Teil auch besser als andere Nonprofit-Organisationen die auf Profit getrimmt sind.

Wenn sie Satire verstehen dürfen sie weiter lesen und schauen, was so im Kanton Bern und der weiten Welt alles marktingkonform läuft … oder eben nicht.

Text: Stephan Marti-Landoltfinanzblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.