Der Zusammenhang von Bibel und Blog


Johannes Gensfleisch zur Laden zum Gutenberg müsste zum Schutzpatron der Blogger ernannt werden.

«Fleisch am Knochen», das sollte ein Blog haben um gelesen zu werden. Und da sie ja gerade diese Zeilen lesen, haben sie auch die Möglichkeit, ihre Meinung kund zu tun. Nicht über dieses Blog – aber über das finanzblog. Der Ausführende ist zumindest bis heute immer der Gleiche. Die andern sind halt etwas faul, bequem und als Ausrede dient immer wieder: «Das kann ich noch nicht!»

Frau oder Mann muss nur wollen! Die Erkenntnisse, die ich aus der Meinungsumfrage erhalte, fliessen auch in dieses Blog ein. Wir verkaufen zwar kein Produkt – aber eine liberale Gesinnung.

Interessiert, wer Gensfleisch ist und was dieser mit der Bibel und uns Bloggern zu tun hat? Hier geht es weiter …

Text: Stephan Marti-Landoltfinanzblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.