Stadtkirche versus Landkirche


„Religionskultur im Jahre 2050 unter liberalen Aspekten“ wird uns die nächsten Monate einige Beiträge bringen.

Wie die Kirche in rund 40 Jahren aussehen wird, wissen wir nicht. Aber sie wird anders sein. Der Vortrag von Oberkirchenrat Rolf Sturm von der Evangelischen Kirche in Deutschland hat am BEA Fachseminar der reformierten Kirche Bern-Jura-Solothurn ein Referat gehalten, das vom Thema her gut in diese neue Kateregorie passt.

Stadtkirche. Landkirche. Wahrnehmungen – Bilder – Ausblicke

BEA Seminar Bern / 20. Mai 2009 von Rolf Sturm

Einleitung

Was mir als erstes an der Formulierung des Themas, das Sie mir (und sich) gestellt haben, aufgefallen ist, ist der Punkt: „Stadtkirche. Landkirche“ – und dazwischen kein verbindender Bindestrich, sondern ein Punkt. Ich habe mich gefragt, was dieser Punkt wohl signalisieren könnte? Kommen doch auf diese Weise Stadtkirche und Landkirche nach meinem Eindruck eher unvermittelt nebeneinander zu stehen … lesen sie weiter bei refbejuso …

Glaubenslandkarte von Rolf Sturm

Mit der Glaubenslandkarte von Rolf Sturm lässt sich eine dritte Dimension in unsere Kirchenpolitische Landschaft einfügen

Vor einem Jahr erschienen:
Längs u breit – Pedro Lenz und Werner Aeschbacher

Vor zwei Jahren erschienen:
Kirchenpolitik – Beobachtungen nach der Wahl

Vor drei Jahren erschienen:
Antwort auf Sakrileg – The Da Vinci Code

Zusammenstellungund Foto: Stephan MartiFinanzblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.